Kategorie-Archiv: Termine

KEIN RAUM FÜR DIE GEISTIGEN BRANDSTIFTER VON HANAU! AFD GEMEINSAM BEKÄMPFEN!

Die rechtsextreme Partei AfD lädt für Samstag, den 29.02.2020, zu einem „Kreisparteitag“ in Duisburg-Rheinhausen ein. Die Partei AfD ist eine der geistigen Brandstifter des rechten Terrors in Deutschland.
Nach dem rassistischen Terroranschlag von Hanau dürfen wir nicht mehr zulassen, dass Rassisten und Neofaschisten unsere Gesellschaft mit Hass vergiften. Es ist an der Zeit, immer und überall, gemeinsam und entschlossen ein klares Zeichen gegen den rechten Terror und seine geistigen Brandstifter zu setzen.
Wir rufen den Betreiber der Gaststätte „Zum Rathaus“ dazu auf, die Veranstaltung der rechtsextremen Partei AfD abzusagen! Kein Raum für die geistigen Brandstifter von Hanau! Weder in Duisburg noch sonst irgendwo!
Kommt am Samstag zur Kundgebung gegenüber der Gaststätte „Zum Rathaus“ in Duisburg-Rheinhausen!
DUISBURG STELLT SICH QUER

Soildarität verbindet

Infoveranstaltung zu den aktuellen Prozessen gegen Duisburger AntifaschistInnen

Solidarität mit Antifaschisten – Aufruf zu Prozessbeobachtungen in Duisburg!

Aktionskarte 17.11.

Die Aktionskarte von DSSQ für den 17. November! Unsere Demo gegen die Nazis beginnt um 13.30 Uhr am Marientor, vor dem dortigen Theater. Die EA-Nummer wird ab 12 Uhr erreichbar sein. Auch wird es einen DSSQ-Liveticker auf Facebook und Twitter geben! Folgt uns daher, damit ihr auf dem Laufenden seid!

EA-Nummer: 0157-58012854
Hashtag: #du1711

Facebook: Duisburg stellt sich quer
Twitter: twitter.com/duisburg_quer

Aufruf: Am 17. 11. Naziaufmarsch in Duisburg verhindern!

Unser Aufruf für den kommenden Sonntag:

http://duisburg-stellt-sich-quer.de/2019/11/11/naziaufmarsch-in-duisburg-verhindern/

Naziaufmarsch in Duisburg verhindern!

Naziaufmarsch am 17.11.2019 verhindern

Am 17. November 2019 rufen verschiedene rechtsextreme Organisationen und Verschwörungstheoretiker (PEGIDA NRW, Mönchengladbach steht auf, NRW stellt sich quer, Patriotic Opposition Europe) zu einem Aufmarsch in Duisburg auf. Damit wollen sie ganz klar den Diskurs über den rechten Terror und Gewalt auf eine ganz widerliche Art und Weise – á la AfD – auf Migrant*innen und Zuwanderung lenken.
Immer wieder versuchen seit Jahren verschiedene neofaschistische Gruppierungen in Duisburg Fuß zu fassen. In dieser Zeit ist es besonders wichtig, entschlossenen antifaschistischen Protest zu organisieren und zu zeigen, dass rechte Verschwörungstheoretiker keine Antworten auf die sozialen und ökonomischen Probleme unserer Gesellschaft haben und stattdessen Hass, Hetze, Spaltung und Gewalt verbreiten.
Das DSSQ-Bündnis ruft daher am 17. November um 13 Uhr vor dem Duisburger Hauptbahnhof zur Gegenkundgebung gegen den Nazi-Aufmarsch auf! Nazis haben weder in Duisburg noch sonst irgendwo was zu suchen! Stoppt die rassistische Hetze und kommt am 17. November um 13 Uhr zur Gegenkundgebung vor dem Duisburger Hauptbahnhof!
DUISBURG STELLT SICH QUER

1. Mai Kundgebung 12 Uhr Ecke Düsseldorfer-/Fischerstraße Wanheimerort

Am morgigen 1. Mai findet unsere Kundgebung ab 12 Uhr in Duisburg-Wanheimerort Ecke Düsseldorfer-/Fischerstraße statt. Aktuelle Informationen über den Verlauf der Proteste erhaltet ihr während der Aktionen über den Facebookaccount von DSSQ. Schaut also regelmäßig dort vorbei, wenn ihr in den Straßen von Wanheimerort unterwegs seid. Gemeinsam und entschlossen morgen den Nazis entgegentreten. Passt auf euch auf – auch bei der An- und Abreise.

Hier die Aktionskarte mit allen Gegenkundgebungen und der Naziroute.

Der 1. Mai naht …

… und damit die Blockaden, mit denen wir verhindern wollen, dass die Nazis in Duisburg Wanheimerort aufmarschieren. Treffpunkt  ist unsere angemeldete Kundgebung ab 12 Uhr an der Ecke Düsseldorferstraße/Fischerstraße. Es wird an diesem Tag zu erheblichen Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr und durch Polizeiabsperrungen kommen. Denkt bitte daran rechtzeitig euch auf den Weg nach Wanheimerort zu begeben und euch auf längere Wege zu Fuß einzustellen. Weitere Infos, wie z.B. eine Aktionskarte mit den verschiedenen angemeldeten Gegenkundgebungen und der Naziroute, werdet ihr in Kürze hier finden. Schaut daher vorher nochmal auf diese Homepage oder auf Facebook nach. Bis dahin ist zu empfehlen sich die Rechtshilfebroschüre „Was tun wenn’s brennt“ der Roten Hilfe anzuschauen. Dort gibt es wichtige Hinweise u.a. dazu, was man in seinen Rucksack für den Tag packen sollte, wie man auf Übergriffe durch die Polizei reagieren sollte und welche Rechte man hat.

Die Broschüre gibt es hier als pdf-download:

https://rote-hilfe.de/downloads/category/3-rechtshilfe-a-was-tun-wenns-brennt

Weiter unten auf der o.g. Seite findet Ihr „Was tun wenn’s brennt“ auch in folgenden Sprachen: english, francais, türkce, عربي (arabisch), espanol, italiano, ру́сский (russisch), polski, ελληνικός (griechisch)

Nazis blockieren – am 1. Mai in Duisburg Wanheimerort

Hier das aktualisierte Plakat zum 1. Mai mit Uhrzeit und Treffpunkt der Gegenkundgebung des DSSQ-Bündnisses! Bitte teilen und verbreiten!

Das DSSQ-Bündnis ruft am 1. Mai um 12 Uhr auf der Düsseldorferstraße/Ecke Fischerstraße in Duisburg- Wanheimerort zur Gegenkundgebung gegen den Aufmarsch der Partei „DIE RECHTE“ auf! Wir, ein breites Bündnis aus demokratischen, antirassistischen und antifaschistischen Gruppen, Organisationen und Parteien, rufen dazu auf, sich der rassistischen Hetze entgegenzustellen und diese mit Mitteln des zivilen Ungehorsams zu verhindern! Nazis haben weder in Duisburg noch sonst irgendwo was zu suchen! Stoppt die rassistische Hetze und kommt am 1. Mai um 12 Uhr zur Gegenkundgebung in Duisburg-Wanheimerort!